Hypnose

Liebe Patienten, liebe Klienten,

bei meiner täglichen Arbeit als Kinderärztin konnte ich feststellen, dass bei vielen Erkrankungen psychologische Ursachen eine große Rolle spielen. Auf der Suche nach schnellen und hoch wirksamen psychologischen Therapiemethoden bin ich auf die Hypnoanalyse/ Regressionstherapie gestoßen. Ich habe meine Ausbildung in Hypnoanalyse/ Regressionstherapie im Deutschen Institut für Klinische Hypnose in Magdeburg absolviert und bin dankbar, meinen Patienten mit dieser kraftvollen Methode helfen zu können.

Hypnose kann helfen bei

  • Ängsten und/oder Depressionen
  • Traumata
  • chronischen Schmerzen
  • Zwangsstörungen
  • Überwinden von Verlusterlebnissen (z.B. Trauer usw.)
  • psychosomatischen Erkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion
  • Auflösen von Blockaden (z.B. Leistungsblockaden im Beruf, Schule, Sport usw.)
  • ADS und ADHS
  • allgemeine Konzentrationsstörung

Was ist Hypnose?

Hypnose ist eine uralte Heilmethode und blickt auf eine 4000-jährige Geschichte zurück. Es existieren Zeugnisses aus dem antiken Ägypten sowie später von den antiken Griechen, welche 400 v.Ch. sogenannte „Schlaftempel“ errichteten.

Im 20.Jahrhundert erlebte die Hypnose dann ihre Renaissance. Bei zahlreichen Kriegsopfern (1.und 2. Weltkrieg) konnten posttraumatische Belastungsstörungen erfolgreich mit Hypnose behandelt werden.
In den 50-iger Jahren wurde die Hypnose sowohl von der britischen als auch von der amerikanischen Ärztegesellschaft als wirksame Therapie anerkannt. In Deutschland geschah dies 2006.

Das Wort „hypnos“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schlaf“. Dabei handelt es sich bei Hypnose nicht wirklich um Schlaf, sondern es mutet nur so an, als würde der Hypnotisierte schlafen.

Hypnose ist ein Zustand zwischen Schlaf und Wachbewusstsein, den jeder von uns täglich mehrfach spontan erlebt. Deshalb fühlt sich Hypnose für uns auch nicht besonders oder spektakulär an. Trance ist ein Alltagsphänomen. Wir sind z.B. im Trance, wenn wir joggen, „tagträumen“ oder ein spannendes Buch lesen. Die meisten Menschen empfinden Hypnose als einen entspannten, gelösten Zustand und berichten: „Ich saß entspannt mit geschlossenen Augen“ oder „…lag entspannt mit geschlossenen Augen.“

In Hypnose kommt es zu einer Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Die Muskulatur des gesamten Körpers kann sich entspannen. Sie haben eine ausgeglichene Herz-Kreislauf-Aktion und ihre Atmung ist ruhig und regelmäßig. In Hypnose ist ihre Aufmerksamkeit fokussiert, das heißt, auf eine bestimmte Vorstellung gerichtet. Sie sind weder bewusstlos noch willenlos.

Sie haben in Hypnose direkten Zugriff auf ihr Unterbewusstsein und können sich so an Dinge erinnern, die sie schon längst vergessen hatten. In unserem Unterbewusstsein sind Programmierungen, Konditionierungen oder auch erlernte Glaubenssätze gespeichert, welche häufig die Ursachen für unsere jetzigen Probleme oder Erkrankungen sind. Um Erkrankungen/Probleme dauerhaft heilen bzw. lösen zu können, ist es notwendig zuerst deren Ursache zu finden. Erst dann ist es möglich, diese an der Wurzel zu packen und zu entfernen um damit die Erkrankung dauerhaft zu heilen.

Wir müssen also auf die Ebene unseres Unterbewusstseins gelangen, weil dort die uns krank machenden Glaubenssätze und Konditionierungen gespeichert sind. Der Schlüssel dazu ist Hypnose.

Mit der Regressionstherapie (ursachenorientierter Hypnose) werden tief sitzende Ursachen für Probleme oder Erkrankungen gefunden und geheilt. Durch diese Behandlungsform können nachhaltige positive Veränderungen in kürzester Zeit (oft nur 1-4 Sitzungen) erreicht werden. Um ein Gelingen der Behandlung zu ermöglichen, ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Patient und Therapeuten erforderlich. Der Patient gibt sein Therapieziel vor, läßt sich jedoch dann von seinem Behandler durch den therapeutischen Prozess führen.
Hypnose kann nur durch gute Teamarbeit gelingen.

Und

Nein! Sie werden mir nicht ihre PIN verraten.

Nein! Sie sind in Hypnose nicht bewußtlos.
Sie sind in einem Zustand angenehmer Entspannung und fokussierter geistiger
Aufmerksamkeit.

Nein! Sie werden kein Familiengeheimnis verraten oder Dinge tun, die nicht ihren moralischen
Vorstellungen entsprechen.
Sie haben zu jedem Zeitpunkt die volle Kontrolle!

Und…

Ja!!! Sie werden wieder aus der Hypnose „erwachen“.
Sie selbst können, wenn sie es wollen, jederzeit die Hypnose aktiv beenden.

Hypnose funktioniert nicht bei

  • Menschen mit schwerer Intelligenzminderung, Demenz oder deutlich verminderter Aufmerksamkeit (z.B. nach Schädel-Hirn-Verletzung)
  • Menschen, die sich der Hypnose bewusst oder unbewusst verweigern

Manche Ängste lassen sich so leicht auflösen wie  ein Stück Zucker im Tee.  Bei anderen muß man   die Wurzel ausgraben, um Erfolg zu haben.

(Dr. Norbert Preetz)