Wingwave-Coaching

Was ist Wingwave?

Hierbei handelt es sich um eine Coaching-Methode, die von den Hamburger Psychologen Besser-Siegmund entwickelt wurde. „Wingwave“- der Flügelschlag eines Schmetterlings- beruht auf Erkenntnissen der modernen Gehirnforschung.

Es ist ein leistungsförderndes Mentaltraining, welches für sämtliche Bereiche des täglichen Lebens anwendbar ist (Persölichkeitsentwicklung, Partnerschaft, Familie, Beruf, Sport, Schule).

Bei Wingwave handelt es sich um eine ursachenorientierte Methode, das heißt ,es wird die Ursache des bestehenden Problems gefunden und gelöst.

Mit Hilfe eines kinesiologischen Muskeltests (Ring-Muskeltest) finden wir heraus, welche Gefühle eine Rolle für die Ursache des bestehenden Problems spielen. Wir gehen auf die Suche nach Ereignissen (Ursachen) in der Vergangenheit, die diese Gefühle ausgelöst haben. Das Auflösen der für das Problem verantwortlichen Ursachen erfolgt durch Induzieren von schnellen Augenbewegungen (Winken).
Durch „Winken“ vor den Augen werden künstlich Traumphasen erzeugt. Diese „Traumphasen“ geschehen nachts bei uns ganz von selbst, immer dann, wenn das Gehirn die Ereignisse des Tages verarbeitet. Dabei kann man beobachten, wie sich der Augapfel hinter den geschlossenen Augenlidern schnell hin und her bewegt. Dieses Phänomen nutzen wie bei Wingwave, indem wir diese Bewegungen der Augen durch Winken vor den Augen erzeugen und damit das Gehirn in den gleichen Zustand versetzen, wie nachts während der „Traumphasen“. Dies hat zur Folge, dass unser Gehirn jetzt in der Lage ist, unser „Problem“ zu verarbeiten und zu lösen.

Wingwave kann helfen bei

Ziele erreichen

Sie wollen sich beruflich oder privat verändern?
Sie wollen fitter und gesünder werden?

Träume leben

Sie benötigen mentale Unterstützung um ihren Traum wahr werden zu lassen?

Ängste und Blockaden lösen

Sie haben Angst vor:

Spinnen
Schlangen
Hunden u.s.w.

Platzangst
Prüfungsangst
Flugangst u.s.w.

„Nur indem man das Unerreichbare anstrebt, gelingt das Erreichbare.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen.“

(Miguel de Unamuno y Jugo)